Spielberichte


VfR erhält den Wimpel

 

(mk). Im letzten Spiel der Regionenliga mussten die Fußballerinnen des VfR Murrhardt den längsten Weg zum Auswärtsspiel antreten. Die Mannschaft von Trainer Kim Hubl gewann ungefährdet mit 2:0. In der Partie beim FC Creglingen ging es für beide Mannschaften um nichts mehr, denn Murrhardt war schon nach dem Spiel gegen die Spvgg Gammesfeld aufgestiegen, Creglingen hatte sich bereits den Verbleib in der Regionenliga gesichert. Dies merkte man dem Spiel auch deutlich an. Bei tropischen Temperaturen und ohne Auswechselspielerinnen tat sich der VfR schwer. Im ersten Durchgang waren Torchancen Mangelware. Nur Julia Galle sorgte in der 30. Minute für den Höhepunkt der ersten Halbzeit. Nach einer perfekt getretenen Ecke von Elena Hammer scheiterte sie knapp mit ihrem Kopfball.

Im zweiten Durchgang war der VfR überlegen. Das 1:0 erzielte Elena Hammer per Freistoß. Der Ball sprang im FC-Strafraum vor der gegnerischen Torhüterin auf und landete hinter ihrem Rücken im Creglinger Kasten (60.). Verdienter Führungstreffer für den VfR. Nach einer Gelb-Roten Karte für Lucie Schmidt wurde es für den VfR zu zehnt noch mal eng, doch man brachte den Vorsprung über die Zeit. Kurz vor dem Schlusspfiff erzielte Kerstin Karthaus, die von Leslie Ehrmann perfekt geschickt wurde, mit einem Lupfer den 2:0-Endstand (92.).

Nach dem Spiel bekamen die Murrhardterinnen den Meisterwimpel, wodurch der Aufstieg in die Landesliga nun amtlich ist. Noch gibt es in Murrhardt keine Sommerpause. Der VfR wird beim Erdinger-Cup an den Start gehen.

Knödler Nieswandt, Hammer, Galle, Betz, Chamoulias, Jerger, Bohn, Schmidt, Ehrmann, Karthaus.